1. Runde im wfv-Pokal

Zum Ende der Vorbereitung auf die anstehende Landesliga-Saison steht für die Fußballer des SV Allmersbach die erste Runde des WFV-Pokal an. Gegen den Oberligisten TSV Ilshofen geht das Täles-Team am Samstag ab 15.30 Uhr auf heimischen Rasen allerdings als klarer Außenseiter ins Rennen. Nach der Corona-Pause absolvierte der SVA fünf Tests um sich auf die neue Spielzeit vorzubereiten. Dort wussten die Allmersbach zu überzeugen, aber auch in manchen Halbzeiten zu enttäuschen. Es setzte drei Siege über die Bezirksligisten Winterbach, Steinbach und Waiblingen, sowie zwei Niederlagen gegen die Oberligisten TSG Backnang und den Stuttgarter Kickers. Nun steht der Landesligist in der ersten Runde des Verbandspokals erneut einem Oberligisten gegenüber. SVA-Coach Hannes Stanke bezeichnet den Gegner aus dem Hohenlohischen als “richtig gute Truppe, die bereits seit einigen Jahren in der Oberliga spielt” und ordnet seiner Mannschaft die Rolle als “krasser Außenseiter zu”. Darüberhinaus muss das Täles-Team auf gleich neun Akteure verzichten. Tim Wehrsig, Jan Demmler, Simon Ferber, Marvin Suckut, Marius Gebhardt, Robin Rühle und Tim Fuchslocher fehlen privatbedingt. Dazu kommen die verletzten Philipp Weller und Dennis Ullrich. Hinter dem Einsatz von Niklas Schommer steht ein Fragezeichen. Trotz allem “werden wir alles versuchen, um in die nächste Runde zu kommen”.