SV Allmersbach - SV Remshalden 6:4 (1:3)

In einer packenden Partie ging der SVA vor allem aufgrund einer starken zweiten Halbzeit verdient als Sieger vom Platz.

Zunächst legten jedoch die Gäste vor. Silvan Hinderer erzielte gleich nach zwei Minuten per Kopf die Gästeführung. Nach zehn Minuten erzielte Niklas Schommer mit einem Heber über den Gästetorhüter den Ausgleich. Danach drängte der SVA auf die Führung, wurde jedoch kalt erwischt. Zunächst erzielte Lamin Jatta nach einer schönen Kombination das 1:2 (26.) und nur fünf Minuten später setzte sich Dominik Raith energisch durch und erzielte die 1:3 Führung für Remshalden. Die Allmersbacher Aufholjagd begann gleich nach der Pause. Daniel Bohn verkürzte nach einem Eckball per Kopf auf 2:3 (49.). Zehn Minuten später erzielte Philipp Weller den Ausgleich. Der SVA wollte mehr, musste aber erneut einen Rückschlag hinnehmen. Remshaldens Torjäger Naoufil Jaouadi erlief einen völlig verunglückten Rückpass und brachte die Gäste in der 66.Minute erneut in Führung. Dies war zugleich die einzige Torchance der Gäste in der zweiten Halbzeit. Der SVA zeigte jedoch  Moral. Der überragende Niklas Schommer glich in der 73.Minute  aus und erzielte in der 79.Minute mit einem Volleyschuss das 5:4. Mit einem Flugkopfball stellte schließlich Philipp Weller in der 81.Minute den vielumjubelten 6:4 Endstand her. 

Aufstellung: Wieland – Bohn (80. Loistl), Wildermuth, Ferber, Theilacker-  Scholze (56. Breier), Gebhardt (87. Hofer), Heißwolf, Weller (85. Mayer) – Schommer, Schmidt

 

Fupa Video zum Spiel: Klick

14.05.2018 19:18 Alter: 12 Tage