Kategorie: Aktive

Der SVA verabschiedet sich in die Winterpause

Wir wünschen allen Spielern, Trainern, Betreuern, Funktionären, Fans, Sponsoren und Gönnern ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches, zufriedenes 2017.
Die Aktiven Mannschaften starten am 10.01.2017 wieder in die Vorbereitung. Euer SVA!

Die letzten Ergenisse:
TSV Nellmersbach – SVA 1:0
FC Welzheim – SVA II 3:2
FC Welzheim II – SVA II 0:4

SV Allmersbach – SV Remshalden 2:2 (1:1)

Der SVA erwischte einen guten Start und ging  bereits in der 5.Minute durch Philipp Weller in Führung. Niklas Schommer hatte in der 23.Minute das 2:0 auf dem Fuß scheiterte aber an Remshaldens Torhüter Alexander Schaal. Durch einen kuriosen Freistoßtreffer kamen die Gäste zum Ausgleich (30.). Während SVA-Keeper Pit Kolloch noch seine Mauer stellte, gab der Schiedsrichter den Ball frei. Lionello Zaino hatte so keine Mühe den Ball zum 1:1 eizuschieben. Drei Minuten nach der Pause gingen die Gäste nach einem schönen Angriff durch Naoufil Jaouadi in Front. Daniel Bohn konnte aber bereits in der 51.Minute ausgleichen.  Nach einer gelbroten Karte für Moritz Wahl musste der SVA ab der 58.Minute mit einem Mann weniger auskommen. Trotzdem hatte man durch Kim Schmidt (60.) und Philipp Weller (70.)  nach Konterangriffen Chancen zur Führung. Die nun feldüberlegenen Gäste hatten durch Jaouadi noch zwei dicke Chancen. Er scheiterte aber einmal an der Torlatte (65.) und einmal an SVA-Keeper Pit Kolloch (87.). So brachte der SVA das Unentschieden mit großem kämpferischen Einsatz über die Zeit.

SVA: Kolloch, Theilacker, S.Weller, Wildermuth, Bohn, Schommer (46. Eisenmann), F.Mrasek, Gebhardt (73. Heisswolf), Wahl, Weller (80. Wörner), Schmidt (89. Scholze).

SV Allmersbach II – SK Fichtenberg 3:1 (1:1)

In Allmersbach brachte Egzon Bekaj den Gast schon nach fünf Minuten in Führung. Nur drei Zeigerumdrehungen später erzielte Joey Matos den Ausgleich. Ein von Oskar Gottschald verwandelter Foulelfmeter führte in der 51. Minute zur 2:1-Führung des SVA. Danach drängten die Gäste auf den Ausgleich. In der 85. Minute sah SKF-Akteur Marco Huber nach einer Notbremse die Rote Karte, den fälligen Elfmeter setzte Gottschald neben den Kasten. Besser machte es Ossi drei Minuten später, als er zum 3:1einlochte.

Zwar war die Endphase noch von hoher Hektik geprägt nichtsdestotrotz blieb es beim ersten Saisondreier für unsere 2. Mannschaft.

Aufstellung : Wieland, Kümmel, Kühnle, Gall, Gottschald, Matos, Geyer, Hetzel, Welte, Condello, Fuchslocher, Engert, Sane, Rötzer

SV Allmersbach III – SK Fichtenberg II 7:1 (5:0)

Einen Kantersieg von 7:1 gelang unserer 3. Mannschaft gegen den SK Fichtenberg II. Unsere Elf hatte spielerisch und kämpferisch in allen Belangen die Nase vorne.

Bereits zur Halbzeit führten wir durch unzählige Torschützen mit 5:0. Im Laufe der 2. Halbzeit wurde der Sieg durch weitere schöne Spielzüge und durch konditionelles Übergewicht hoch verdient perfekt gemacht.

Torschützen: 1:0 (2.) Manuel Frey, 2:0 (10.) Yannik Grün, 3:0 (22.) Patrick Hoffmann, 4:0 (34.) Norman Braun, 5:0 (36.) Kilian Peyer, 6:0 (53.) Grün, 7:0 (59./Foulelfmeter) Marc Buchheit, 7:1 (76.) Patrick Mai

Aufstellung: Poerschke, Wächter, Rötzer D., Hoffmann, Springer, Slovacek, Peyer, Braun, Frey, Grün, Buchheit, Buchholz, Übele

SV Allmersbach – SV Breuningsweiler 1:1 (1:1)

In einer rassigen und temporeichen Partie erkämpfte sich  der SVA  gegen  die  favorisierten Gäste ein letztlich nicht unverdientes 1:1 Unentschieden . Breuningsweiler musste  in der Anfangsphase gleich zwei Nackenschläge wegstecken.  In der 4.Minute schied  Steffen Mayer mit einer  Schulterverletzung  verletzt aus. Die Partie wurde aus diesem Grund  ca. 10 Minuten unterbrochen.  Nur wenige Minuten  nach dem Wiederanpfiff erzielte   Kim Schmidt mit einem satten Flachschuss aus halblinker Position  die Allmersbacher Führung (7.). Mit einer feinen Einzelleistung sorgte Lukas Friedrich aber bereits in der 13.Minute für den Ausgleich. In der 40.Minute  hatte Timo Deuschinger die Führung für die Gäste auf dem Fuss, scheiterte aber am Pfosten. Genauso erging es drei Minuten später auf der anderen Seite Kim Schmidt, der eine Hereingabe von Niklas Schommer ebenfalls an den Pfosten knallte. Nach völlig ausgeglichener ersten Halbzeit erhöhten die offensivstarken Gäste nach dem Wechsel den Druck.  Die SVA-Defensive hielt diesem Druck aber Stand und rettete das Unentschieden mit großem kämpferischen Einsatz über die Zeit.   Vor der Partie wurde  Ralf Wildermuth  für sein 200. Punktspiel für den SVA ausgezeichnet.

SV Allmersbach: Kolloch, Bohn, Heisswolf, Wildermuth, Theilacker, Schommer, Gebhardt (62. F.Mrasek), Wahl, P.Weller (80. Till), Wörner (75. Scholze), Schmidt (85. S.Weller).

Pokal: SV Breuningsweiler II – SV Allmersbach 2:3 (2:0)

Mehr Mühe als erwartet hatte Bezirksligist SV Allmersbach beim SV Breuningsweiler II, dem Spitzenreiter der Kreisliga B3. Der Favorit lag kurz nach der Pause mit 0:2 hinten, schlug dann aber schnell zurück. Mit zwei direkten Freistößen sorgte Philipp Weller innerhalb von wenigen Minuten für den Ausgleich. Nach etwa 65 Minuten war Niklas Schommer nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle und nickte zum 3:2 für Allmersbach ein. Dabei blieb es, allerdings waren das Resultat und die gute Moral schon die einzigen wirklich positiven Aspekte bei den Gästen.

Quelle: BKZ-online.de

Hallen Feschd in Allmersbach am 11.11.

Das Allmersbacher Hallen Feschd. Die ganze Party Erfahrung der letzten Feschde geballt mit neuen Ideen und Drinks. Wir machen unter dem Motto Disco-Party richtig Dampf auf den Kessel. Mit Riesen Disco Kugel, viel Bling Bling und fettem Sound ist für alle was dabei. Disco Musik aus allen Jahrzehnten, Mixed Music und Partysound. Hierfür zeichnen sich die Dj´s Dj Kaba-X (u.a. Mirage, Hula Hoop etc.) und Dj Eric (Allmersbacher Apres Ski Party) verantwortlich. Sei dabei, beim 1. Allmersbacher Hallen Feschd. Am Freitag den 11.11.2016 öffnen wir um 20 Uhr die Pforten für Euch. Viele leckere Drinks zu den gewohnt humanen Preisen stehen zu Auswahl.
Wir freuen uns schon mega auf das neue Feschd – und natürlich auf DICH!!!
Euer SVA-Partyteam

Infos:
Eintritt 5 Euro inkl. 1 Freigetränk.
Eintritt ab 16 Jahren
Sport- und Versammlungshalle Allmersbach im Tal (bei der Schule)

VfL Winterbach – SVA 1:3 (1:0)

Durch den äußerst wichtigen Auswärtserfolg konnte sich unsere 1.Mannschaft in der Tabelle wieder etwas Luft verschaffen. Der SVA dominierte zunächst die Partie und hatte gleich in der Anfangsphase Chancen um in Führung zu gehen. Niklas Schommer (2. und 4.) sowie Philipp Weller (25.) scheiterten aber jeweils nur ganz knapp. Die Gastgeber zeigten sich treffsicherer und erzielten kurz vor der Pause den überraschenden Führungstreffer. Winterbach hatte kurz nach dem Wechsel seine beste Phase. Der SVA musste froh sein, diese Phase ohne weiteren Treffer zu überstehen. In der 58.Minute stürmte Niklas Schommer allein auf das Tor zu und wurde vom Torhüter im Strafraum gefoult. Der Keeper erhielt die rote Karte und Kim Schmidt verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Knapp zehn Minuten später wurde Niklas Schommer auf dem rechten Flügel schön freigespielt. Seine flache Hereingabe vollstreckte Kim Schmidt zur 2:1 Führung. Trotz Führung und numerischer Überzahl konnte der SVA das Spiel nicht richtig kontrollieren. Man hatte schwer zu käpfen und einige bange Situationen zu überstehen, ehe Kim Schmidt seinen Hattrick perfekt machte und das erlösende 3:1 erzielte.

Aufstellung: Kolloch, Bohn, Heisswolf, Wildermuth, Theilacker (87. S.Weller), Schommer, Wahl, F.Mrasek (80. Wörner), P.Weller (75. M.Mrasek), Gebhardt, Schmidt (87. Scholze)

TSC Murrhardt – SV Allmersbach II 4:1 (1:1)

Schon in der ersten Minute ging der TSC nach einem gravierenden Torwartfehler mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich eine zerfahrene Begegnung. Wobei der TSC Murrhardt zwar mehr Spielanteile hatte, wir aber die besseren Torchancen. Leider trafen unsere Kicker nur das Aluminium. Nach einer halben Stunde machte es unser Stürmer Bakary Sanneh besser und traf zum gerechte Ausgleich. Im zweiten Abschnitt waren die Murrhardter weiterhin die spielbestimmte Mannschaft bissen sich aber an unserer Hintermannschaft zunächst die Zähne aus. Mitte der 2. Halbzeit kam es dann zum Doppelschlag der Murrhardter in Minute 58 und 60. Danach versuchte unsere Elf nochmals alles, aber das Murrhardter Tor war wie vernagelt. Entweder war es ein TSC-Spieler der den Ball von der Linie gekratzt hat oder wurde der Schuss durch einen tollen Torwartreflex abgewehrt.

Für den Entstand zum 4:1 sorgte der TSC nach einem Konter.

Aufstellung: Poerschke, Hänle, Kühnle, Rothenburger, Gottschald (15. Min. Engert), Matos (78. Min Rötzer), Hetzel, Condello (75. Min. Buchheit), Kümmel, Geyer, Sané (86. Min. Welte)

TSC Murrhardt II – SV Allmersbach III 4:5 (3:2)

Ein Torreiches und vor allem ein gutes Spiel lieferte sich unsere Mannschaft im Duell mit der TSC-Reserve.

Bis zu Halbzeit wurde den Zuschauern ein wahres Torspektakel gezeigt. Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich an der offensiven Spielweise beider Mannschaften nichts.

Der vielumjubelte Siegtreffer für unsere 3. Mannschaft erzielte Yannik Grün 1. Minute vor Spielende.

Aufstellung: Sing, Hofer, Rötzer, Springer, Wächter, Welte, Frey, Gall, Buchheit, Lindner, Grün, Buchholz, Charly