SV Allmersbach – SV Fellbach 0:0 (0:0)

Landesliga-Spiel des SV Allmersbach und den SV Fellbach endet mit einem 0:0

Nach einer kurzausgeführten Ecke der Fellbacher hat der Aufsteiger die erste Chance. SVA-Keeper Wieland fischt eine Flanke heraus, nach einem langen Abschlag verliert Kim Schmidt jedoch den Ball und der Konter verpufft in den Händen des Gäste-Torhüters. Nach 20 Minuten treibt Tim Wehrsig den Ball über die linke Seite zu Philipp Weller. Der Mittelfeldmann flankt in den Strafraum, wo Jonathan Klett freistehend nur an den Pfosten köpft. Dem anschließend kurzausgeführte Eckball der Hausherren folgt eine Flanke von Weller, die zum Schuss wird. SVF-Keeper Philipp Gutsche macht sich lang und legt den Ball über die Latte (21.). Nach 33 Minuten überläuft SVF-Strümer Claudio Paterno den SVA-Verteidiger Jonathan Klett, beim Versuch im Strafraum zu klären trifft Klett Ball und Gegner. Doch der Pfiff des Referees Nicolas Strauß blieb aus. Zwei Zeigerumdrehungen später verlieren sowohl Daniel Bohn, als auch Klett im Zweikampf und können die Flanke auf Jens Strohm nicht verhindern. Jedoch erreicht sein Kopfball nur das Außennetz. Sekunden vor der Pause erkämpft sich Ralf Wildermuth den Ball, leitet ihn dann weiter zu Philipp Weller. Der offensive Mittelfeldmann schlägt anschließend den Ball weit nach vorne, wo Kim Schmidt im Duell mit SVF-Keeper Gutsche scheitert. Im zweiten Durchgang machten die Gäste mehr Druck, so kam es nach einer guten Stunde zur nächsten Chance für die Fellbacher. Der Ball kommt über Filip Jaric und Claudio Paterno auf die rechte Seite, wo Oguz Dogan alle Zeit der Welt hat, jedoch zu hektisch übers Tor schießt. Drei Minuten später rollte der nächste Angriff über die rechte Seite der Fellbacher, am Ende schließt Jens Strohm aus einem Durcheinander auf das Gehäuse der Gastgeber ab. Doch Torhüter Philipp Wieland rettet in letzter Not. Auch den Schuss von Paterno zehn Minuten später lenkt Wieland übers Tor. Die letzte Chance des Spiels hatten nochmals die Fellbacher, der Abschluss des kurz zuvor eingewechselten Ertan Bozkurt schlägt jedoch nur im Fangzaun ein. Am Ende blieb es beim unterm Strich gerechten torlosen Remis. „Der SV Fellbach hat heute keine Bäume ausgerissen, es war auf weite Strecken ein Duell auf Augenhöhe“, resümierte SVA-Coach Thomas Sommer nach dem Spiel. Das Ziel, einen weiteren Schritt nach vorne zu machen haben die Kicker des SV Allmersbach „eigentlich nicht“ erreicht. Jedoch sieht Sommer in der Punkteteilung auch positives: „Wir sind hinten stabil gestanden, vorne war es wie verhext. Der Kopfball von Klett geht nur an den Pfosten und auch Schmidt hatte einige gute Möglichkeiten.“ Bereits am kommenden Samstag kommt es dann zum Kellerduell gegen den TSV Pfedelbach.

SV Allmersbach: Wieland – Bohn, Klett, Wildermuth, Heißwolf (58. Fuchslocher) – Ferber, Scholze (79. Rühle), Gebhardt (90. Heinz), Wehrsig, Weller (87. Ullrich) – Schmidt.

SV Fellbach: Gutsche – Nije, Plaste, Weiß, Hörterich – Dogan (90. Bozkurt), Yildiz (83. Wehaus), Strohm, Sönmez (65. Bauer) – Paterno (77. Jelic), Jaric.

FUPA TV: Video-Highlights des Spiels:
https://www.fupa.net/tv/match/sv-allmersbach-sv-fellbach-6657144-93311/

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*